4 x 10 Geschenkideen: So schenkst du mit Herz und Freude (nicht nur zu Weihnachten!)

4 x 10 Geschenkideen (nicht nur für Weihnachten!)

Jedes Jahr derselbe Stress: Weihnachten rückt näher und du hast keine Ideen, was du schenken könntest? Oder ein Geburtstag steht vor der Tür und du blickst ihm ratlos entgegen? Du quälst dich durch die Läden auf der Suche nach einem Geschenk, um nicht mit leeren Händen dazustehen? Das muss nicht sein! Mit Herz und Freude zu schenken, erfordert nur eins: Aufmerksamkeit.

Juhu, Vorweihnachtszeit! In den Kaufhäusern schieben sich die Leute bepackt mit riesigen Einkaufstüten durch die Gänge. Ich mittendrin. Gerne würde ich die Richtung wechseln, doch die Strömung zieht mich mit sich. Es ist viel zu warm. Es ist viel zu stickig. Und der Wintermantel mit Schal tut sein Übriges. Wo soll ich ihn auch ablegen? Vielleicht könnte ich ihn dem singenden Rentier mit der Weihnachtsmütze überwerfen, an dem ich gerade vorbeigedrückt werde. Zu spät! Ich rette mich in das nächste Geschäft. Die Luft ist nicht besser. Die Menschen sind nicht weniger. Aber ich stehe. Mein Blick aus brennenden Augen scannt die Regale rauf und runter. Was soll ich hier?! Funktioniert Weihnachten nicht auch ohne Geschenke?

Die Frage stelle ich mir alle Jahre wieder. Dabei ist Schenken doch eine liebevolle Geste, wenn sie nicht in einen zwanghaften Krampf ausartet. Immerhin freut sich jeder über kleine Überraschungen.

Doch warum huschen wir manchmal wie ratlose Wichtel auf der Suche nach einer passenden Geschenkidee durch die Läden? Wie gemütlich wäre die Adventszeit ohne das Gerenne durch die Einkaufszentren …

Es ist, wie bei so vielen Dingen, eine Frage der Organisation.

Dieses Jahr habe ich mich vorbereitet, damit ich nicht wieder sagen muss: Na dann, gemütlicher Adventsabend, mit uns beiden wird’s diesmal nichts. Ich muss ins Einkaufszentrum Geschenke kaufen …

Schenke mit Herz!

Nun ist es leider nicht so, dass wir nur zur Weihnachtszeit in Stress geraten. Nein, oftmals haben wir im Alltag zu wenig Zeit für die Menschen, die wir lieben. Und wenn wir uns die Zeit nehmen, mangelt es an Aufmerksamkeit. Weil eigene Gedanken, Sorgen und Smartphones so laut sein können, dass sogar die Worte unserer Mitmenschen darin untergehen. Doch wenn wir nicht hören, was andere sagen, erfahren wir nichts über sie und ihre Wünsche.

Dann kommt der Tag, an dem wir jemandem – gemäß den Traditionen – eine Freude bereiten sollen. Und wir sind ideenlos. Sicherlich hat jeder diese Frage schon einmal gestellt und sie auch gestellt bekommen: „Was wünschst du dir?“

In meiner schwierigen Zeit, in der ich genau das vermisst habe, antwortete ich einmal: „Liebe!“ Die Reaktion darauf lautete: „Kannst du dir nicht mal was Richtiges wünschen?!“ 😆

Für mich aber war Liebe die richtige Antwort auf diese Frage. Denn sie ist ein Geschenk, das Zuwendung erfordert.

Während meiner Depression hätte mich schon ein Brief mit ehrlichen, netten Worten glücklich gemacht. Mehr brauchte ich nicht. Leider zu aufwendig und nicht vorzeigbar, deshalb musste etwas Richtiges her …

Wer anderen ein Geschenk machen möchte, braucht Zeit und Aufmerksamkeit. Ohne diese Zutaten ist es schwer, mit Herz zu schenken.

✏️ Notiere dir deshalb im Laufe eines Jahres die Wünsche und Bedürfnisse, die du aus Gesprächen mit deinen Mitmenschen heraushörst. Am besten, du legst dir dafür eine Liste mit Namen an, unter die du deine Ideen notierst. So kannst du zu bestimmten Anlässen darauf zurückgreifen, um anderen eine Freude zu bereiten.

Schenke mit Freude!

Wie oft bin ich kurz vor Heiligabend losgerannt, um in aller Eile Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Denn gut möglich, dass ein grünes, zotteliges Monster kommen würde, um uns das Fest zu klauen. Dann hätte ich alles umsonst besorgt. Deshalb wartete ich lieber ab, bis ich ganz sicher sein konnte, dass Weihnachten wirklich stattfindet.

Nee, natürlich nicht. Ich hatte einfach keine Lust auf die Rennerei im Einkaufsgetümmel. Damit machte ich aber alles noch schlimmer und stressiger. Von der Freude am Schenken blieb nicht viel übrig.

Dieses Jahr habe ich es jedoch anders gemacht. Ich ging schon im November los, um die Ideen umzusetzen, mit denen ich meine Lieben erfreuen möchte. Ein gutes Gefühl!

Selbst wenn etwas Monströses unser Weihnachtsfest stehlen sollte, hält uns doch nichts davon ab, die Freuden ein andermal zu verteilen.

Kalendereintrag

✏️ Nimm dir einen Kalender zur Hand. Markiere dir den November für die Besorgung der Weihnachtsgeschenke. Wenn du bis zum ersten Advent alles beisammenhast, gehst du viel entspannter in die Vorweihnachtszeit. Aber auch Geburtstagsüberraschungen wollen vorbereitet werden. Vermerke dir das deshalb je nach Aufwand bis zu vier Wochen vorher in deinem Kalender. So vermeidest du unnötigen Stress.

Geschenkideen, die von Herzen kommen

Wenn wir jemanden gernhaben, möchten wir ihm nicht irgendwas schenken. Wir wollen seinen Geschmack treffen, ihm etwas Gutes tun, ja ein Strahlen in seinen Augen sehen. Jetzt schauen wir uns an, welche Art Geschenkideen es möglich machen.

Nichts ist überflüssiger als etwas zu bekommen, womit wir überhaupt nichts anfangen können.

Oh, schon wieder eine Deko-Katze von Oma Ilse! Die letzte ist bedauerlicherweise beim Staubwischen heruntergefallen. Wow, ein Koch-Set mit drei Pfannen und fünf Töpfen! Ich hab‘ doch erst aussortiert. Uiii, und ein Gutschein für den Besuch beim Lieblingsfriseur der Großtante! Aber ich bin doch mit meinem zufrieden …

Deshalb meine vier Ideen, mit denen du (fast) nie falsch liegst:

Idee #1: Verschenke gemeinsame Zeit!

Manche haben alles und brauchen nichts.

Wenn du nicht weißt, was du schenken sollst, ist Zeit miteinander immer eine schöne Idee. Aber auch wenn du merkst, dass du einen lieben Menschen zu wenig triffst, wäre das eine gute Gelegenheit, das zu ändern.

Überlege dir eine nette Unternehmung. Worüber würde sich der Beschenkte freuen?

10 Anregungen:

  • Spaziergang
  • Brunch
  • Nachmittag im Café
  • Restaurantbesuch
  • Kinoabend
  • Konzertbesuch
  • Kurs eurer Wahl
  • Wellnesstag
  • Picknick im Grünen
  • Fahrt ins Blaue

Überreiche das Geschenk als Gutschein. Auch niedlich: als Flaschenpost (einfach Zettel beschriften und in eine hübsche kleine Flasche stecken).

Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesteckt!

Idee #2: Verschenke ein besonderes Erlebnis!

Ein Tag im Beauty-Spa bleibt eher in Erinnerung als ein Geschenkset aus Duschgel, Bodylotion und Badeschwamm. Vorausgesetzt, die oder der Beschenkte liebt Wellnessbehandlungen. Deshalb ist ein offenes Ohr angesagt! Sonst kann so ein Geschenk auch nach hinten losgehen.

Am schönsten ist ein Erlebnis zu zweit. Deshalb finde ich die Idee für Paare besonders gut geeignet. Vor allem, wenn sie im vollgestopften Alltag mit Kindern kaum Zeit für Zweisamkeit haben. In dem Fall kannst du anbieten, dass du auf die Kleinen aufpasst, während sie ihr Geschenk einlösen.

Erinnernswert ist es auch, wenn sich mehrere Freunde für eine Geburtstagsüberraschung zusammenschließen. Daraus kann ein unvergessliches Erlebnis für alle werden.

10 Anregungen:

  • Candle-Light-Dinner
  • Erlebnisbad
  • Wohlfühlmassage
  • Kochkurs
  • Foto-Workshop
  • Barista-Seminar
  • Musicalbesuch
  • Ballonfahrt
  • Überlebenstraining
  • Geführte Höhlentour

Idee #3: Verschenke etwas zum Verbrauchen!

Geschenkidee: Selbstgemachte Süßigkeiten
Selbstgemachte Süßigkeiten kommen von Herzen und sind eine köstliche Ergänzung zu jedem Geschenk

Mit Geschenken, die man verbrauchen kann, machst du im Grunde nichts falsch. Die einzige Gefahr dabei ist, dass du den Geschmack der Beschenkten nicht treffen könntest. Deshalb sei aufmerksam!

Finde heraus, welche Vorlieben die Menschen haben, denen du eine Freude machen möchtest. Welche Düfte bevorzugen sie? Was für Pflegeprodukte stehen in ihren Badezimmern? Welche Kaffeesorte ist ihre liebste? Was essen und trinken sie gerne?

Und dann packe ein Päckchen, eine Holzkiste, einen Präsentkorb oder was du sonst so findest thematisch zusammen.

10 Anregungen:

  • „Italienischer Genuss“ mit Wein, Pasta, Pesto, Olivenöl, Meersalz, Grissini und Schokolade
  • „Für eine süße Naschkatze“ selbstgemachte Süßigkeiten (zum Beispiel vegane Snickers, gebrannte Mandeln und Schokotaler)
  • „Entspannte Zeit“ mit Badezusatz, Bodylotion, Duftkerze, Gesichtspackung
  • „Tea-Time“ mit ausgewählten Teesorten, Keksen und einem Gläschen Honig
  • „Weihnachtsgruß“ mit Glühwein und einer Tafel feinherber Schokolade (mit Orangennote)
  • „Urlaubsfeeling“ mit Sonnencreme, After Sun, einer Flasche Sangría und kreativ gefalteten Geldscheinen für die Urlaubskasse
  • „Beauty-Box“ mit Reinigungsmilch, Rosenwasser, Gesichtspeeling, -packung, -creme und Lippenpflegestift
  • „Für Backfreunde“ (selbstgemachte) Backmischungen in Glasflaschen
  • „Für Autofans“ Scheibenwischwasser und Lackpflege
  • „Romantischer Abend für Zwei“ mit Wein, Pralinen, Kerze, Badezusatz, Massageöl

Idee #4: Erfülle einen materiellen Wunsch

Möchtest du etwas Bleibendes verschenken, dann solltest du wirklich gut zuhören. Wenn du dir das Jahr über Zeit für deine Lieben nimmst und ihnen gegenüber aufmerksam bist, werden dir gelegentlich ein paar Ideen zufliegen, die du zu bestimmten Anlässen als Geschenk verpacken kannst. Vergiss nicht, sie dir aufzuschreiben!

Auch wichtig: Falls dir ein geäußerter Wunsch zu teuer erscheint, mach nicht den Fehler, eine billige gefälschte Variante davon zu besorgen. Dann lass es besser bleiben oder suche dir jemanden, mit dem du dich bei dem Geschenk hineinteilen kannst. Das freut meist auch den anderen, weil er sich keine Gedanken mehr machen muss, was er schenken soll.

10 Anregungen:

  • Die stehen auf deiner Liste! 😉

***

📌 Das größte Geschenk, das du mit Herz und Freude geben kannst, ist Aufmerksamkeit. Damit erfreust du jeden – nicht nur zu Weihnachten! Der positive Nebeneffekt: Du hörst Wünsche, Vorlieben und Bedürfnisse heraus, die du zu besonderen Anlässen als Geschenk verschnüren kannst.

Mir ist aufgefallen, dass vor allem nach Weihnachten offen über Wünsche gesprochen wird. Halte also deine Liste zum Notieren bereit!

Und noch ein Tipp: Beobachte deine Lieben, während sie ihre Geschenke auspacken! Worüber freuen sie sich besonders? Schreib‘s auf!

Welche Anregungen zum Verschenken hast du für die jeweiligen vier Ideen? Fallen dir noch ein paar schöne Geschenksets ein, die du gerne mit uns teilen möchtest? Dann nutze gerne unten die Kommentarspalte. Ich freue mich auf deine Inspirationen!

Dir reichen meine Ideen und Anregungen noch nicht aus? Dann findest du hier noch 56 minimalistische Geschenkideen.


CheerUpYourLife-Newsletter Anmeldung

❤️ Danke fürs Lesen und Teilen:

2 thoughts on “4 x 10 Geschenkideen: So schenkst du mit Herz und Freude (nicht nur zu Weihnachten!)

  1. Rebecca says:

    Liebe Annabel,
    vielen Dank für diesen riesigen bunten Strauß an besonderen Geschenkideen. Ich habe mich besonders von dem Baristakurs angesprochen gefühlt 😉 Außerdem finde ich, das Geschenkset „Autofan“ wäre genau das richtige für meinen Vater oder meinen Bruder!
    Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass sich Menschen besonders darüber freuen, dass man ihnen in der Vergangenheit aufmerksam zugehört hat oder sich Gedanken darüber gemacht hat, was sie wirklich brauchen bzw. was ihnen wirklich eine Freude bereiten würde.
    Herzliche Grüße, danke für’s Verlinken und einen besinnlichen Advent meine Liebe!
    Rebecca

    • Annabel says:

      Liebe Rebecca,

      wie schön, dass dich gleich zwei Geschenkideen spontan angesprochen haben. So ein Barista-Kurs inklusive Latte Art würde mich auch reizen. Guter Kaffee ist schon eine Kunst für sich. 😊

      Das Schönste am Schenken ist immer das Leuchten in den Augen der anderen, wenn man ihren Geschmack getroffen hat. Vor allem, wenn sie nicht damit rechnen, weil sie vergessen haben, dass sie es mal erwähnt haben.

      Danke auch für deine ideenreiche Sammlung minimalistischer Geschenke. Sie ergänzt meinen Beitrag. Und ich finde es prima, dass du in deinem Artikel erwähnst, dass viele der Ideen gerade den Branchen helfen, die im Moment stark unter der Pandemie leiden und doch ihr Bestes tun.

      Ich wünsche dir und deinen Lieben eine glückliche Adventszeit!

      Deine Annabel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.